Gastgewerbe-Fachliteratur.de

Domino Gastgewerbe GmbH, Pödeldorfer Str. 39, 96052 Bamberg. Telefon: 00-49-951/38488, E-Mail: service@gastgewerbe-fachliteratur.de

 

29.8.10

Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen.

Wie unseriös deutsche Politiker sind, kann man z.B. daran erkennen, daß die Bande, angefangen von der ersten Reihe mit Angela Merkel und Sigmar Gabriel, über das neue Buch von Thilo Sarrazin: "Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setze" herfällt, ohne es gelesen zu haben (es erscheint erst am 30. August 2010.

Frank Schirrmacher, Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, hat ein Rezensionsexemplar gelesen und kommt zu einem ganz anderen Urteil: "Ein fataler Irrweg", in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 29. August 2010.

21.8.10

Kalender: Food 2011.

"Food 2011" ist ein moderner Küchenkalender der besonderen Art in Kooperation mit der Teubner Edition. Sechs hochwertige Poster mit Schutzlackierung. Ein dekorativer und informativer Blickfang. Mit 2-Monats-Kalendarium

15.8.10

Elverfeld.

Im September 2010 erscheint das Kochbuch "Elverfeld Hoch 3. Das große Kochbuch von und mit Sven Elverfeld".

Unter den deutschen Sterneköchen ist Sven Elverfeld vom "Aqua" in Wolfsburg bekannt für seine ganz eigene Küche. Getreu seinem Motto "Erreiche Dein Ziel mit Engagement und Liebe zum Detail" ist er stets auf der Suche nach prägenden Geschmacksnuancen. Dabei legt er höchsten Wert darauf, dass bei jeder seiner kulinarischen Kreationen Einfachheit und Raffinesse ein überzeugendes Zusammenspiel eingehen. Auf der Suche danach, so sagt er, verwandelt er das Alltägliche und Triviale in höchste Kochkunst. So entstehen ungewöhnlich fantasievolle Kreationen, die mit einer kunstvoll durchdachten Ästhetik überraschen.

In seinem ersten Dreisternebuch stellt Sven Elverfeld seine besten Kreationen vor. Begleitet werden die Rezepte von Luzia Ellerts bekannt grandiosen Fotografien. Im Stile der Rezepte wird Wolfgang Seidls Buchdesign die Verbindung von Einfachheit und Raffinesse perfektionieren und so eine ganz neue Ästhetik schaffen, deren vornehmliche Charakteristika Klarheit und Transparenz auch das "Aqua" prägen.

Sven Elverfeld, Jahrgang 1968, absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Konditor, an die er eine Kochlehre anschloss. Es folgten Stationen unter anderem in Dieter Bieslers Gutsschänke Schloß Johannisberg«, Dieter Müllers "Schlosshotel Lerbach" in Bergisch-Gladbach und als Chef de Cuisine im Gourmetrestaurant "La Baie" im Ritz-Carlton in Dubai. Chef de Cuisine des "Aqua" ist Elverfeld seit Januar 2000. Auszeichnungen: Drei Sterne Guide Michelin, 19 Punkte und "Menü des Jahres 2009" Gault Millau sowie Neueinstieg auf Platz 34 im aktuellen Ranking "TheWorlds 50 Best Restaurants".

Das große Sansibar-Buch.

Dass er einmal ausgerechnet von einer Feinschmeckerbibel zum "Restaurateur des Jahres" gekürt werden könnte, hätte sich Sansibar-Wirt Herbert Seckler nicht träumen lassen, als er vor 30 Jahren aus einem alten Strandkiosk in den Rantumer Dünen eine Art "maritime Skihütte" machte.
"Bloß kein Gourmettempel"
war seine Maxime. Und sie ist es bis heute, auch wenn der Fisch im "Sansibar" frischer ist und besser schmeckt als in vielen Sternerestaurants, und der Weinkeller so manchen Sommelier vor Neid erblassen lässt. Einen Ort, an dem sich alle wohlfühlen, wollte Herbert Seckler schaffen. Das ist ihm zweifelsohne gelungen. Egal, ob Flip Flop oder High Heel: In seinem Sansibar sind alle gleich, und alle werden gleich freundlich und aufmerksam behandelt. "Das große Sansibar-Buch. Die Geschichte der legendären Strandbar auf Sylt und alle Originalrezepte aus der Sansibar-Küche". erzählt die ganze spannende Geschichte Herbert Secklers und des "Sansibar". Prominente Freunde und Stammgäste wie Gunter Sachs, Günter Netzer, Udo Lindenberg, Wolfgang Joop und Angelika Jahr steuern dazu in Wort und Bild ihre ganz persönliche »Liebeserklärung« an die berühmteste Strandbar der Welt bei. Zudem verrät der "Sansibar"-Chefkoch die besten und beliebtesten Originalrezepte aus seiner Küche damit es auch zu Hause so schmeckt wie im "Sansibar".

11.8.10

Social Web im Tourismus: Strategien - Konzepte - Einsatzfelder.

Das Buch "Social Web im Tourismus: Strategien - Konzepte - Einsatzfelder" von Daniel Amersdorffer (Herausgeber), Florian Bauhuber (Herausgeber), Roman Egger (Herausgeber), Jens Oellrich (Herausgeber) ist für Praktiker in der Tourismusbranche und Akademiker gleichermaßen geeignet und zeigt in anschaulicher Weise die Mechanismen und Prinzipien des Social Webs im Tourismus auf. In den Beiträgen werden sowohl die theoretischen Grundlagen als auch die praktischen Anwendungen des Social Web erläutert, viele Best Practice Beispiele illustrieren die Thematik. Dem Leser werden die Bedeutung und die grundlegenden Mechanismen des Social Webs verständlich aufgezeigt, so dass er zukünftige Aktivitäten im Internet besser planen und auf neue Entwicklungen abstimmen kann. Das Buch richtet sich damit an Internetverantwortliche und Leistungsträger sowohl in Destinationen als auch an Reiseveranstalter und Intermediäre im Tourismus. Es unterstützt die touristische Praxis der genannten Akteure durch Verstehensmodelle, Beispiele und Handlungsanweisungen. Auch für Tourismuswissenschaftler ist das Buch ein Einstieg in die touristische Praxis des Social Web.

Dr. Roman Egger ist Professor an der Fachhochschule Salzburg - Studiengang Innovation und Management im Tourismus und Leiter der Abteilung für Tourismusforschung der FHS-Forschungsgesellschaft.

Daniel Amersdorffer ist Mitgründer und Geschäftsführer von Tourismuszukunft – Institut für eTourismus und beschäftigt sich beruflich und universitär intensiv mit verschiedenen Themenbereichen des eTourismus sowie deren soziologischen und tourismuswissenschaftlichen Folgen.

Florian Bauhuber ist geschäftsführender Gesellschafter bei Tourismuszukunft – Institut für eTourismus und wissenschaftl. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Er beschäftigt sich mit Innovationen im Bereich Destinationen, insbesondere Social-Media-Anwendungen, Web-Mapping-Lösungen, der zunehmenden Virtualisierung des Reisens sowie neuen Reisetrends bzw. Reiseformen Jens Oellrich ist geschäftsführender Gesellschafter von Tourismuszukunft - Institut für eTourismus.

Seit 2001 setzt sich Jens Oellrich beruflich mit den Entwicklungen im Internet und der Tourismusbranche auseinander. Neben dem Thema Social Web beschäftigt er sich mit den technischen Weiterentwicklungen des Internets, wie zum Beispiel dem Semantic Web oder neuen Konzepten für Webseiten.

9.8.10

Appetite City: A Culinary History of New York.

William Grines, Autor des Buchs "Appetite City: A Culinary History of New York", stellt das Buch "97 Orchard: An Edible History of Five Immigrant Families in One New York Tenement" von Jane Ziegelman über den Einfluß von Migranten auf die Küchen New Yorks in der "New York Times" vor: "Your Tired, Your Poor and Their Food" vom 5. August 2010.

2.8.10

Der perfekte Businessplan fuer die Gastronomie.

Für eine erfolgreiche Unternehmensgründung in der Gastronomie ist mehr nötig als eine gute Geschäftsidee. Ein sauber konzipierter Businessplan dient nicht allein der Überzeugung von möglichen Geldgebern und anderen Partnern, darüber hinaus ist er ein unerlässliches Mittel für die selbstkritische Überprüfung und Vorbereitung des eigenen Vorhabens.

Autor Gerold Dawidowsky weiß dies aus seiner langjährigen Tätigkeit als Personal-Coach und Konzeptberater nur zu gut. In seinem Buch "Der perfekte Businessplan für die Gastronomie" erläutert er umfassend und leicht verständlich die Struktur eines perfekten Businessplans. Wichtige inhaltliche Punkte, wie die richtige Darstellung der Unternehmerpersönlichkeit und des Unternehmens selbst, der Zielgruppe und des optimalen Marketingkonzeptes sowie der internen und finanziellen Organisation werden anhand anschaulicher Beispiele, Rechnungen und Tabellen erklärt. Darüber hinaus verrät Dawidowsky praktische Tipps und Tricks für das Bankgespräch und eine gelungene Präsentation des Businessplans.

Abgerundet durch wichtige Informationen zu notwendigen Genehmigungen, Versicherungen und möglichen Gesellschaftsformen ist das Buch eine unverzichtbare Basis und Stütze auf dem Weg der Unternehmensgründung und garantiert Branchenkennern sowie Quereinsteigern einen gelungenen Start in die Selbständigkeit.
Seine berufliche Entwicklung vom Koch zum Gastronomiebetriebswirt sowie zum zertifizierten Coach und Prozessberater macht Gerold Dawidowsky zu einem Experten, der die Praxis kennt. Durch seine langjährige Berufserfahrung erwarb er sich unbezahlbare Branchenkentnisse. Vor diesem Hintergrund unterstützt und begleitet er als Personal-Coach und Konzeptberater Menschen auf deren Weg in die Selbständigkeit, bei Um- oder Neupositionierung bestehender Betriebe und in Krisen- und Veränderungsphasen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Coaching von Führungskräften, Existenzgründungsberatung, Konzeptanalyse und –optimierung sowie Neupositionierung und Veränderungsmanagement.

Labels:

1.8.10

Kunden fürs Leben: So schaffen Dienstleister Premium-Service mit den Prinzipien der Ritz-Carlton-Hotels.

Die legendären Ritz-Carlton-Hotels setzen Maßstäbe für eine totale Kundenorientierung und überragende Servicequalität. Um diesen Kundenservice auf Top-Niveau stets zu gewährleisten, befolgt das Management der Ritz-Carlton-Hotels fünf Prinzipien. Der Service-Gedanke fängt dabei bei Führung und Personal an und zieht sich durch bis zum Wow-Erlebnis und dem bleibenden Eindruck beim Kunden.

Joseph A. Michelli analysiert und beschreibt in seinem Buch "Kunden fürs Leben: So schaffen Dienstleister Premium-Service mit den Prinzipien der Ritz-Carlton-Hotels" diese Prinzipien, zeigt deren konkrete Umsetzung und schafft dadurch einen Leitfaden zur totalen Kundenorientierung - nicht nur für Luxushotels, sondern für alle Unternehmen und Dienstleister.

Dr. Joseph A. Michelli ist Organisationspsychologe und Inhaber des Beratungsunternehmens 'Lessons for Success' in Colorado Springs, USA. Sein Spezialgebiet ist die Entwicklung dynamischer und produktiver Arbeitsumgebungen. Seine Erfahrungen gibt Michelli als gefragter Business Speaker sowie als Autor mehrer Bücher weiter. Bei REDLINE WIRTSCHAFT hat er die Bestseller "Das Starbucks-Geheimnis" und "Wenn Fische fliegen lernen", gemeinsam mit John Yokoyama, veröffentlicht.