Gastgewerbe-Fachliteratur.de

Domino Gastgewerbe GmbH, Pödeldorfer Str. 39, 96052 Bamberg. Telefon: 00-49-951/38488, E-Mail: service@gastgewerbe-fachliteratur.de

 

30.3.08

Das Starbucks-Geheimnis. Wie aus Kaffee Gold wird.

Im Oktober 2006 haben wir Ihnen die englischsprachige Version des Bestsellers "The Starbucks Experience: 5 Principles for Turning Ordinary Into Extraordinary" vorgestellt.

Endlich gibt es auch die deutsche Ausgabe: "Das Starbucks-Geheimnis. Wie aus Kaffee Gold wird" von Joseph A. Michelli. Der Verlag schreibt dazu: Lernen von der bekanntesten Kaffeehaus-Kette der Welt. Überraschen, begeistern, genießen: In 15 Jahren schaffte es Starbucks, von einer kleinen Coffee-House-Kette in Seattle zu einer der bekanntesten Marken der Welt zu werden: Heute gehen jede Woche 35 Millionen Kunden in 37 Ländern in eines der 12.400 Coffee-Houses. Kaum ein anderer Kaffeeanbieter hat so loyale Kunden wie Starbucks. Doch was ist das Geheimnis dieser traumhaften Erfolgsgeschichte rund um die Kaffeebohne? Joseph A. Michelli beschreibt, wie Starbucks ein alltägliches, eigentlich banales Produkt in Gold verwandelt und zum oft kopierten Vorbild aufgestiegen ist. Sein Blick ins Innenleben des Erfolgsunternehmens offenbart fünf Schlüsselprinzipien, die die Basis für den herausragenden Geschäftserfolg des Kaffeeanbieters sind. Humorvoll und unterhaltsam präsentiert Michelli eine Fülle von umsetzbaren Ideen und Strategien und zeigt, was andere Unternehmen von Starbucks lernen können.

Pure Cooking.

In dem einstigen "jungen Wilden", dem Sternekoch Holger Stromberg hat Joachim Löw, der Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft, den idealen Küchenchef für seine Nationalelf gefunden: Stromberg ist jung, natürlich, höchst kreativ und ein Spezialist, wenn es um gesunde Ernährung geht.

In seinem Kochbuch "Pure Cooking" werden frische Produkte in 100 Rezepten mal klassisch, mal überraschend kombiniert, und in verschiedenen Rubriken beim Frühstück angefangen präsentiert. Immer mit dabei ist eine kleine Warenkunde, die die Eigenschaften und Vorzüge der wichtigsten Zutaten erläutert. Neben den hervorragend in Szene gesetzten Foodfotografien von Stefan Braun, besticht das Buch durch allerlei Schnappschüsse von Jogis Jungs. Beim Topfgucken in der Küche, vor und nach dem Spiel, in der Kabine, im Stadion Holger Stromberg, der die Mannschaft nicht nur im Trainingslager kulinarisch verwöhnt, sondern natürlich auch bei allen Spielen dabei ist, zeigt mit seinen sehr persönlichen Bildern, garniert mit kleinen Anekdoten, dass er nicht nur mit Küchengeräten umgehen kann. Ein Kochbuch für alle, die Lust auf ausgezeichnete, gesunde Küche mit Pfiff und Eleganz haben!

Holger Stromberg, 35, wuchs im elterlichen Gasthaus auf, ging durch eine harte Lehre und verfeinerte seine Kenntnisse später bei Topköchen wie Harald Wohlfahrt. Als Küchenchef des Münchner "Mandarin Oriental" wurde zum jüngsten Sternekoch. 2002 gründete er "Food. Entertainment. Beverage", 2005 eröffnete er den Gourmettempel "G" in München. Seit August 2007 ist er offizieller Mannschaftskoch der Deutschen Nationalelf.

Labels:

28.3.08

Kultur und Kueche mit Absinth.

Das Buch "Kultur und Küche mit Absinth" von Michael Erdmann und Heiko Antoniewicz ist in mehrfacher Hinsicht ein außergewöhnliches Buch. Es ist Essay-, Gedicht und somit Vorlesebuch, es ist - der vielen schönen Bilder wegen - ein schwelgerisches und verträumtes Buch; vor allem aber ist es dank der zauberhaften Rezepte von Heiko Antoniewicz ein wunderbares Kochbuch. Alles in allem ist es ein Buch für Menschen, die gern in Küchen träumen,denken, reden, und die verträumte, redend-denkende Menschen zu Gast haben, und sei es nur sich selbst! ...ach ja, ein Buch für kultivierte Trinker ist es sicher auch! Mit 45 Rezepten von Sternekoch Heiko Antoniewicz!

Siehe auch "Die grüne Fee Absinth".

Labels:

Das grosse Buch vom Fisch.

Frischfisch, ein Spitzenprodukt, war und ist ein wichtiges Thema in Gourmet- und Hobbyküchen. Da Verarbeitung und Zubereitung in der Küche ein gewisses Know-how voraussetzen, kommt der beliebte Klassiker "Das große Buch vom Fisch" in kompletter Überarbeitung und mit komplett neuem Konzept. Alle wichtigen Informationen zum großen Thema Fisch sind in der Neuausgabe auf dem neuesten wissenschaftlichen und gastronomischen Stand. Spitzenköche verraten nicht nur ihre Rezepte - Klassiker und innovative Gerichte -, sondern auch Tipps und Tricks aus ihrer Profiküche. Dieses Profi-Know-How und eine hochwertige Ausstattung mit 3 Lesebändchen und edlem Schmuckschuber machen dieses Buch zu einem absoluten MUSS für Profis und Hobbyköche.

Hitze.

Bill Buford, Ex-Verleger und Ex-Literaturchef, kündigt seinen Job bei der renommierten Zeitschrift New Yorker, um ein Jahr lang in der Küche des Sterne-Restaurants Babbo Töpfe und Pfannen zu schrubben und zu lernen. Am Ende kocht er tatsächlich wie ein Profi und hat vor allem eins begriffen: Gutes Essen fängt bei den Zutaten und ihrer Erzeugung an. Und so reist er nach Italien, um im Chianti die Pastaherstellung zu lernen und bei einem Metzger alles zu erfahren, was man über Fleisch wissen muss. Zurück in New York, kauft er ein ganzes Schwein und verarbeitet es komplett: zu 450 Mahlzeiten. "Ein Meilenstein der Reportageliteratur", lobt die Süddeutsche Zeitung "Hitze. Abenteuer eines Amateurs als Küchensklave, Sous-Chef, Pastamacher und Metzgerlehrling" von Bill Buford und Dinka Mrkowatschki. Um die Intensität seiner Erlebnisse werden die Leser Buford beneiden.

21.3.08

Gastronomie!

Lebensmittel-Museen sind eine relativ neue Kategorie von Museen. Doch das Interesse der Besucher an Lebesnmittelgeschichte und -traditionen wächst. "Gastronomie! Food Museums and Heritage Sites of France" ist ein englischprachiges, reich bebildertes Werk über Lebensmittel-Museen und historische Stätten in Frankreich, die Lebensmittel betreffen. Die Autoren Meredith Sayles Hughes und Tom Hughes, zugleich Herausgeber der Website The FOOD Museum, sind bei ihrer Recherche mehr als 10.000 Kilometer kreuz und quer durch Frankreich gereist. Beispiele sind das Maison du Safran in Boynes, das Agropolis-Museum in Montpellier, die Ruinen einer alten, römischen Mühle außerhalb von Arles, das Olivenmuseum in Nyons und vieles mehr. Ergänzt werden die Reiseimpressionen durch ausgewählte Rezepte.

McMarketing. Einblicke in die Marketing-Strategie von McDonald's.

Das Bild von McDonald’s in der Öffentlichkeit hat viele Facetten. Unbestritten ist jedoch eines: Der Hamburger-Konzern ist ein Paradebeispiel für erfolgreiches Marketing-Management.

In seinem Buch "McMarketing. Einblicke in die Marketing-Strategie von McDonald's" schildert Willy Schneider, Professor für Marketing an der Berufsakademie Mannheim, den Weg vom Drive-In der McDonald's Brüder bis zum weltweit größten Unternehmen der Systemgastronomie.

Fachlich fundiert und aus neutraler Perspektive analysiert er, wie McDonald's seine Marketing-Strategie konsequent entwickelt, modifiziert und umsetzt. Zentrale Begriffe des strategischen Marketing-Managements und der fünf P's des Marketing-Mix (Product, Price, Place, Promotion, People) sowie insbesondere der Internationalisierung und Markenführung werden an diesem Beispiel unmittelbar anschaulich. Sie erfahren konkret, wie McDonald’s seine Marke seit mehr als 50 Jahren erfolgreich positioniert und führt, durch perfekte Standardisierung und Rationalisierung Kostenführerschaft erreicht, seine Produkte und Services konsequent auf die Kunden ausrichtet, Partnerschaften mit Lieferanten sowie Franchise-Nehmern strategisch nutzt und so sein Geschäftskonzept systematisch vervielfältigt, nach der Maxime "Think global, act local" die Welt erobert hat.

Für Marketing-Fachleute ebenso wie für Nicht-Ökonomen eine spannende Lektüre, die viele Aha-Erlebnisse garantiert.

Prof. Dr. Willy Schneider ist als Professor an der Berufsakademie Mannheim in der Funktion als Studiengangsleiter Handel tätig. Seit 2004 leitet er parallel das Steinbeis-Transferzentrum für Marktforschung und Marketing-Kompetenz in Heidelberg. Er ist Referent bei Managementseminaren und Lehraufträgen sowie Fachautor zahlreicher Publikationen in den Bereichen Marketing und Management.

16.3.08

Die Schnitte.

"Die Schnitte" von Bianca Killmann und Raimund Schmelzer. Es kommt darauf an, was man drauf hat: Das Brot ist nur die Basis, der Belag macht's! Ob schlicht und bodenständig oder luxuriös und international, ob "Mettknifte", "Spargel-Schinken-Stulle", "Mais-Papaya-Schnitte" oder "Stuten mit Stubenküken und Schokoladensauce" - die kreativen Rezepte lassen keine Wünsche offen. Und als besonderes Extra: Historisches, Literarisches und Anekdotisches zur Schnitte, dem allseits beliebten Kulturgut.

Siehe zu diesem Thema auch meine früheren Beiträge:

Schuhbecks Kochschule.

Kochen lernen mit Alfons Schuhbeck - die Nachfrage nach seinen Kochkursen ist groß. Viele wollen dabei sein, wenn der Meister persönlich am Herd steht. So verwundert es nicht, daß sein Buch Schuhbecks Kochschule. Kochen lernen mit Alfons Schuhbeck" zum zweiten Mal aufgelegt worden ist. Darin kann man schwarz auf weiß nachlesen, wie Alfons Schuhbeck die wichtigsten Klassiker zubereitet. Er zeigt, wie er Semmelknödel, Fleischpflanzerl oder Kaiserschmarren macht, stellt grundlegende Garmethoden wie Blanchieren und Pochieren vor und verrät, wie er Bratkartoffeln perfekt brät und worauf er beim Schnitzelbraten Wert legt. Der Meisterkoch erklärt auch, was braune Butter ist und warum er beim Nudelkochen kein Öl verwendet. Alle wichtigen Kochvorgänge sind in Fotos Schritt für Schritt anschaulich dargestellt, so dass jeder - ob Kochneuling oder Schuhbeck-Kenner - ganz einfach alles nachkochen kann.

Labels:

Vincent Klink - Meine Kueche.

Vincent Klink ist Sternekoch, Kochkünstler und beliebter und glaubwürdiger Fernsehkoch im Mittagsmagazin der ARD. Seit 1991 betreibt er erfolgreich sein Restaurant Wielandshöhe in Stuttgart. In seiner Küche verwendet er hauptsächlich regionale Produkte und plädiert für qualitativ hochwertige (Bio-)Lebensmittel, für Fleisch aus artgerechter Tierhaltung und gegen Gen-Food.

So auch in den 70 Rezepten in seinem Buch "Vincent Klink - Meine Küche", die jahreszeitlich geordnet, ganz unkompliziert nachzukochen sind. Jedes Rezept ist mit Bild, kompliziertere Arbeitsabläufe in Step-by-step-Abbildungen dargestellt.

Die Rezepte sind mit persönlichen Kochtipps und Kommentaren versehen, die von kleinen Illustrationen einer jungen Stuttgarter Künstlerin begeleitet werden.

Neben den Rezepten enthält das Buch bebilderte Betrachtungen von Vincent Klink zu kulinarischen Themen (Kräuter, Fleisch, Süßspeisen, Deftiges) und macht Vincent Klink in seiner bunten und geschmackvollen Küchenphilosophie erlebbar.

13.3.08

Flyer.

Zu Unrecht werden Flyer oft wie eine Randnotiz im Grafikdesign behandelt - denn hier hat sich spätestens seit der Rave-Ära ein so vielfältiges wie anerkanntes und vor allen Dingen kreatives Feld aufgetan: Informationen prägnant und aufmerksamkeitsstark in Szene zu setzen, das erfordert eben sehr viel mehr als einen PC und einen Kopierer. Eine stringente und erfolgreiche Anleitung wird Designern mit dem Band "Flyer" an die Hand gegeben, der zum einen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Flyern aufzeigt und zum anderen alle zentralen Grundlagen der Gestaltung praxisnah auf den Punkt bringt. Konzept, Struktur, Text, Layout, Typografie und Farbwahl stehen ebenso im Mittelpunkt wie der konkrete Projektablauf inklusive Produktion und Druck. Checklisten, Insider-Tipps und Zusammenfassungen runden den Leitfaden zu einem hilfreichen Nachschlagewerk ab.

Eine Leseprobe (PDF).

Annja Weinberger (M. A.) war viele Jahre geschäftsführende Inhaberin einer PR- und Werbe-Agentur in Berlin. 2007 hat sie eine neue Agentur gegründet (Annja Weinberger Communications). Sie verfügt über langjährige Unterrichtserfahrung u. a. an der Universität der Künste (UdK) Berlin. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehört journalistisches und werbliches Texten sowie Konzeptionstechnik und Projektmanagement für mittelständische und große Unternehmen wie Sony Berlin.

Annja Weinberger ist Autorin des einzigen Ratgebers, der sich ausschließlich mit Flyern beschäftigt (www.flyeroptimal.de).

7.3.08

Heidelberger Hotels von 1780 bis heute.

Das Buch Heidelberger "Heidelberger Hotels von 1780 bis heute" von Christoph Ahlemann ist eine Zeitreise in Bildern und Texten durch 225 Jahre Heidelberger Hotelgeschichte vom Goldenen Hecht, in dem Goethe 1797 beinahe übernachtet hätte, bis zum 2005 eröffneten Art-Hotel, das 2007 den Landesbauherrenpreis bekam.

Heidelberg, einmal nicht mit dem Blick auf Schloss und Neckar, sondern aus der anderen zentralen Perspektive des Reisenden, mit dem Blick auf sein Hotel. Eine Fundgrube für alle, die an Geschichte, an Heidelberg, Reisen und Hotels interessiert sind also eigentlich für alle.

Der reich illustrierte Band mit zahlreichen zeitgenössischen Abbildungen und Fotos sowie Faksimiles von Zeitdokumenten von der Ansichtskarte über die Speisekarte bis zur Hotelrechnung bietet ein lebendiges Bild der Heidelberger Hotellerie in Geschichte und Gegenwart.

Daher beschreibt diese Hoteldokumentation einen unverwechselbaren Zeitabschnitt und stellt ein mit Detailkenntnis zusammengestelltes Mosaik der Hotellerie dieser Stadt dar.

Labels:

4.3.08

Good Beer Guide West Coast USA.

America's West Coast has become the epicentre of a brewing revolution. Perhaps surprisingly to some, America is now home to more beer styles than anywhere else in the world and its flourishing brewing industry has a growing reputation for quality and innovation.

To celebrate this CAMRA (Campaign for Real Ale) has published the "Good Beer Guide West Coast USA: Including Las Vegas, Alaska and Hawaii von", written by two young British beer writers, Ben McFarland and Tom Sandham who have spent considerable time travelling in America and developing an infectious enthusiasm for its exciting beers and brewing scene.

This full-colour, illustrated guide details several hundred breweries, beers and great places to find them. It has all the information, and inspiration on travel and accommodation, beer festivals, and bespoke 'Beer routes' for planning complete vacations.

Available since 3 March 2008. Shop CAMRA.

Labels: