Gastgewerbe-Fachliteratur.de

Domino Gastgewerbe GmbH, Pödeldorfer Str. 39, 96052 Bamberg. Telefon: 00-49-951/38488, E-Mail: service@gastgewerbe-fachliteratur.de

 

28.2.08

Hemmungslos kochen.

"Hemmungslos kochen" - Lustvoll das saisonale Angebot der Märkte nutzen. Losgelöst von der punktgenauen Umsetzung vorgegebener Rezepte. Frei der persönlichen Intuition folgend. Unkonventionelle, neue, originelle, verblüffende und beeindruckende Zutatenkombinationen wagend. Zu gewagt? Die mit zahlreichen Auszeichnungen bedachten Spitzenköche Karl und Rudi Obauer (Restaurant Obauer in Werfen) zeigen, wie derart hemmungsloses Kochen zu tollen Resultaten führt. Auf dem Fundament von 24 kulinarischen Harmonien ermöglichen sie dem Leser einen Einblick in das Wesen der guten Küche, wie er von Rezepten allein nicht bewirkt werden könnte.

Um die mehr als 100 konkreten und ausführlich dargestellten Kocheinleitungen ranken sich 1.000 Ideen zur Variation und Erweiterung, zum Weglassen und individuellen Modifizieren - je nach Marktangebot, aktueller Laune und momentaner Inspiration.

Und damit ist "Hemmungslos kochen - 24 Wahrheiten über die gute Küche" ein Kochbuch im besten Sinne. Nicht gedacht für den grammgenauen Nachbau von Rezepten, sondern als Motivation und Handreichung zum freien und daher lustvollen Kochen. Zu einem Kochen, das vom harmonischen Zusammenspiel weniger Zutaten ausgeht und nicht vom fertigen Rezept. Zu einer phantasievollen und damit souveränen, freudvollen, befriedigenden und für Gäste eindrucksvollen Art zu kochen.

Labels:

26.2.08

Strategisches Destinationsmarketing.

Pünktlich zum Start der diesjährigen Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) erscheint im Gmeiner-Verlag Prof. Dr. Knut A. Wiesners neues Tourismusfachbuch "Strategisches Destinationsmarketing -Erfolgsfaktoren für touristische Organisationen und Leistungsträger".

Ob Tourismusregion, Tourismusort oder touristischer Leistungsträger - eine zentrale Frage bestimmt die Aktivitäten des modernen Tourismusmarketings: Wie gelingt es, systematisch Gäste zu gewinnen und diese an die eigene Destination zu binden?

Das Erfolgsgeheimnis heißt "Strategisches Destinationsmarketing" und umfasst verschiedene Schwerpunkte: eine gelebte Kundenorientierung durch einen besonderen Fokus auf die individuellen Gästewünsche, ein effektives Marken- und Qualitätsmanagement während der kompletten Leistungserstellung, die klare Positionierung der Destination und ein ausgeklügeltes Beschwerdemanagement.

In systematischer Abfolge werden in diesem neuen Lehr- und Handbuch die zeitgemäßen Erfolgsfaktoren des strategischen Destinationsmarketings dargestellt. Es werden Anregungen und Handreichungen gegeben, strategisches Marketing in der eigenen Destination zu implementieren und anzuwenden. Beispiele und viele Grafiken veranschaulichen die dargestellten Instrumentarien.

Praktiker aus Wirtschaft, Kultur, Vereinen und Verwaltung, aber auch Studierende der Tourismuswirtschaft, erhalten einen schnellen und einfachen Zugang zu allen Aspekten des modernen Destinationsmarketing.

Prof. Dr. Knut A. Wiesner lehrt seit vielen Jahren an der FH Würzburg-Schweinfurt Marketing und Unternehmensführung. Zusätzlich ist er Dozent für Marketing, Vertrieb und Kundenorientierung in den Masterstudiengängen der Universität Kassel, der Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld und der Fachhochschule Lippe und Höxter in Lemgo. Darüber hinaus ist er als Berater und Coach in den Bereichen Dienstleistungen, Tourismus, Destination und Region, Wellness, Verbände und Öffentliche Verwaltungen tätig.

(Quelle: Presemitteilung des Gmeiner Verlagss).

Labels:

18.2.08

Das Gourmet Handbuch

Im "Gourmet Handbuch" von Udo Pini erfahren Sie:
  • was Gourmets über ihre Genüsse verraten
  • wie berühmte Marken wurden, was sie sind
  • wie sich Kenner von Bluffern unterscheiden
  • was von allerlei New food zu halten ist
  • wie ausgekochte Infos die Genüsse würzen
  • welche Trends en vogue oder out sind
  • wovon auf den Speisekarten die Rede ist
  • was an der Feinschmeckerei skurril ist
  • welche Köstlichkeiten kein Ekelfood sind
  • was früher so alles aus der Küche kam
  • was in Lebensmitteln alles drin ist
  • was an exotischen Produkten dran ist
  • was im Ausland alles aufgetischt wird.
Mehr über dieses Werk erfahren Sie in einer Rezension von Claudia Schmölders: "Das Rohe und das Gekochte", in: Literaturkritik.de.

15.2.08

Kuechenkalkulation. Vom Wareneinsatz zur Preisgestaltung.

Waren früher Köche für die Qualität der Speisen zuständig, so sind sie heute in hohem Maße auch für das wirtschaftliche Ergebnis eines Betriebes zuständig. Von der Rezeptur über den Aufwand der Herstellung eines Gerichtes sowie den Gemeinkosten, die umgelegt werden müssen, bis hin zur Preisgestaltung wird in dem Fachbuch "Küchenkalkulation. Vom Wareneinsatz zur Preisgestaltung" von Günter Richter und Detlef Richter das gesamte Spektrum der Küchenkalkulation abgebildet. Der wichtige Aspekt Controlling wird selbstverständlich ebenfalls umfassend behandelt. Praxisorientiert und leicht verständlich wird das Meer von Zahlen so aufgeschlüsselt, dass sie von jedermann verstanden werden und in das Wissen einfach umgesetzt werden kann. Küchenkalkulation für jeden verständlich. Fachwissen, das einen neuen Blick auf die Leistungen der Küche erlaubt.


Als promovierter und habilitierter Mediziner lag der Schwerpunkt der Interessen von Prof. Dr. Günter Richter bei der Ausbildung der Studenten der Medizin in der Biochemie der Ernährung der Menschen. Dieses Fachgebiet hat er viele Jahre auch bei der Ausbildung von Studenten der Fachrichtung Lebensmitteltechnologie und Nahrungsgüterwirtschaft vertreten. Später war er als Honorardozent an einer privaten Hotelfachschule tätig, wobei er vor allem die Fachgebiete Ernährungslehre und Warenkunde bei der Ausbildung von Köchen, Restaurant- und Hotelfachkräften, staatlich geprüften Gastronomen sowie von Küchenmeisterkandidaten unterrichtet hat.

Detlef Richter ist Küchenmeister und diätisch geschulter Koch. Nach der Ausbildung zum Koch arbeitete er mehrere Jahre in de Küche einer privaten Hotelfachschule, der ein öffentliches Restaurant angeschlossen war. In dieser Zeit war er in zunehmenden Maße als Ausbilder und Fachlehrer für Köche sowie für Restaurant- und Hotelfachkräfte tätig, vorrangig für die Fächer Küchen- und Rohstoffkunde. Inder nachfolgenden Zeit hat er als Souschef bzw. als Küchenchef in verschiedenen gastronomischen Einrichtungen gearbeitet vorwiegend in der Hotelküche.

Labels:

4.2.08

Michelin London 2008. Restaurants und Hotels.

"Michelin London 2008. Restaurants und Hotels". Eine Auswahl von Restaurants und Hotels. 450 Restaurants mit detaillierter Beschreibung, vom Sternerestaurant bis zur Kneipe. In englischer Sprache.

Labels:

3.2.08

Die kulinarische Intelligenz.

Mit seinem Ratgeber "Die kulinarische Intelligenz" motiviert uns der bekannte FAZ-Kritiker Jürgen Dollase, endlich einen anderen Blick für unser tägliches Essen zu entwickeln und zu erkennen, dass ohne gute Produkte und kulinarisches Know-how gar nichts geht.

Ob aus einem Produkt ein gutes Essen wird, bestimmt derjenige, der Kenntnisse über das Produkt, seine Herstellung und die Verarbeitung hat. Dieses Wissen ist kein Monopol allein von Spitzenköchen.

In seinem Buch lehrt uns Jürgen Dollase, kulinarisch zu denken, Rezepte sinnvoll zu interpretieren und zu variieren, er macht Mut, Neues zu probieren, Qualitätsbewusstsein zu entwickeln, und gibt Tipps, wie sich schon bei Kindern die kulinarische Intelligenz fördern lässt.

Vom selben Autor ist auch erschienen: "Geschmacksschule".