Gastgewerbe-Fachliteratur.de

Domino Gastgewerbe GmbH, Pödeldorfer Str. 39, 96052 Bamberg. Telefon: 00-49-951/38488, E-Mail: service@gastgewerbe-fachliteratur.de

 

8.8.06

Small is the new big.

Permission-Marketing wird von vielen Gastronomen gemacht, auch wenn etliche davon diesen Begriff gar nicht kennen. Salopp formuliert bedeutet Permission-Marketing, daß man seine Gäste nicht mit Werbung nerven sollte. Für Direktwerbeaktionen wird die Genehmigung des Kunden eingeholt. Damit möchte man den weit verbreiteten Vorbehalten gegenüber Werbung begegnen und die Erfolgswahrscheinlichkeit erlaubter Werbeaktionen erhöhen. Permission-Marketing zielt darauf ab, aus Laufkunden, etwa zufälligen Besuchern einer Website, Stammkunden zu machen, aus Gästen, die durch das äußere Erscheinungsbild oder eine Einladung eines anderen Gastes zum erste Mal den Weg zu uns gefunden haben oder die meinetwegen auch ein überraschender Regenschauer in unsere Gaststätte verschlagen hat, Stammgäste zu machen. Man fragt sie, ob man sie in Zukunft informieren darf und sendet ihnen dann in dem von ihnen gewünschten Umfang und Intervall Informationen, z.B. über neue Produkte, Wochenangebote, ein monatlich wechselndes Bierangebote, Events usw. zu.

Der Begriff wurde geprägt von Seth Godin in seinem gleichnamigem Buch "Permission Marketing". Von "Permission Marketing" im Sinne Godins kann gesprochen werden, wenn die E-Mails von den Empfängern erwartet werden, sie personalisiert sind und für den Empfänger relevant (vergleiche Andreas T. Frenko: "Permission Marketing", in: E-Commerce Newsletter, OnlineMarketer Digest, Ausgabe 190, 2. Jahrgang, 19. April 2000).

Jetzt ist von Seth Godin das Buch "Small is the new big" erschienen (vorerst nur in der englischsprachigen Originalausgabe). Der Untertitel "And 193 Other Riffs, Rants, and Remarkable Business Ideas" deutet bereits darauf hin: Es handelt sich um eine facettenreiche Aufsatzsammlung, darunter sind viele Beiträge seines Blogs und Artikel, die er für das Magazin "Fast Company" geschrieben hat. Enthaltungen sind z.B. Bemerkungen zu den verschiedenen Marketingansätzen oder Gedanken, wie man eine Website gut gestaltet. Kern sind seine fünf Punkte, die Mesnchen helfen, erfolgreich zu sein, z.B. wie man außergewöhnlich gute Mitarbeiter und Partner findet, anwirbt und führt.