Gastgewerbe-Fachliteratur.de

Domino Gastgewerbe GmbH, Pödeldorfer Str. 39, 96052 Bamberg. Telefon: 00-49-951/38488, E-Mail: service@gastgewerbe-fachliteratur.de

 

28.7.06

Happy Cooking.

Vom Fernsehkoch Andreas C. Studer ist im April 2006 das Buch "Happy Cooking" erschienen. Er ist bekannt geworden durch das "Kochduell" auf VOX, wo er 8 Jahre lang am Herd stand. 2005 kochte er auf SAT1 im Frühstücksfernsehen in der Sendung "Doppelt kocht besser". Im Schweizer Fernsehen SF1 ist er in der Koch- und Quizshow "al dente" zu sehen.

Labels:

freestyle cooking.

Für den Oktober 2006 wurde ein neues Kochbuch von Ralf Zacherl angekündigt: "freestyle cooking".

Labels:

22.7.06

Hej, Tina! Die besten Rezepte von Schwedens Starkoechin.

Was Jamie Oliver in England und Tim Mälzer in Deutschland sind, das ist Tina Nordström in Schweden. Die sympathische Blondine ist Fernsehköchin Nr. 1 und verzaubert mit ihrer frischen Art und ihren einfachen, aber leckeren Rezepten nicht nur ganz Skandinavien.

Genau wie Tina selber, haben ihre Rezepte das gewisse Etwas ? und jeder kann sie ganz flink nachkochen: von leichten Suppen und Vorspeisen über köstliche Fischgerichte und exotisch angehauchte Variationen der original schwedischen Fleischbällchen bis zu verführerischen Nachspeisen. Die vielen stimmungsvollen Fotos laden zum Nachkochen ein und machen es einfach, sich die schwedische Leichtigkeit in die Küche zu holen!

Tina Nordström hat schon als Achtjährige im Restaurant ihrer Eltern serviert. Inzwischen ist sie Schwedens Starköchin und erreicht mit ihrer Fernsehsendung Woche für Woche ein Millionenpublikum. Sie wohnt mit ihrem Lebensgefährten und ihrem kleinen Sohn in Helsingborg und isst selber am liebsten Hausmannskost. Die 33-Jährige ist in einer Gastronomenfamilie im Süden Schwedens groß geworden. Seit fünf Jahren moderiert sie ihre eigene Sendung im schwedischen Fernsehen und hat bereits mehrere Kochbücher veröffentlicht.

"Hej, Tina! Die besten Rezepte von Schwedens Starköchin" von Tina Nordström erscheint im September 2006. Die schwedische Originalausgabe "Jättegott Tina" erschien 2003 in Stockholm.

Das NDR Fernsehen hat am 16. Juli 2006 eine Sendung "Schwedische Sommerküche" mit Tina Nordström ausgestrahlt und zwar als Pilotfolge einer Kochserie, die unter dem Titel "New Scandinavien Cooking" u. a. in den USA und China sehr erfolgreich gelaufen ist.

Labels:

Vom Essen auf dem Lande.

Der Kochbuch-Klassiker der bäuerlichen Hausmannskost "Vom Essen auf dem Lande" von Franz Maier-Bruck erscheint im September 2006 in einer Neuauflage.

Der reich illustrierte Longseller von Franz Maier-Bruck, erstmals erschienen 1981 und seither in vielen Auflagen verkauft, erfreut sich beim Publikum konstanter Beliebtheit. Kein Wunder, ist es doch das umfassendste Werk zu diesem Thema im deutschsprachigen Raum. Über 1500 Rezepte hat der preisgekrönte Autor für dieses Buch aus vergilbten, teils handgeschriebenen Kochbüchern unserer Urgroßmütter oder bei erfahrenen Köchinnen zusammengetragen. Darüber hinaus berichtet der Autor von Alltag, Brauchtum und Festen des bäuerlichen Lebens und bietet damit zugleich eine Kulturgeschichte vom Essen und Trinken auf dem Lande.

Der Autor Franz Maier-Bruck ist Initiator und Mitherausgeber des zweibändigen "Österreich-Lexikons" (1966) sowie Autor zahlreicher Kochbücher, u.a. "Das große Sacher-Kochbuch" (1975, ausgezeichnet mit der Goldmedaille der Gastronomischen Akademie Deutschlands).

Labels:

Das Sisi-Kochbuch.

Voraussichtlich am 1. September 2006 erscheint im österreichischen Verlag Kremayr & Scherlau das Kochbuch "Das Sisi-Kochbuch. Kaiserliche Köstlichkeiten" von Sascha Wussow.

Das Sisi-Kochbuch versammelt Köstlichkeiten der kaiserlichen Tafel, Rezepte aus Sisis Heimat Bayern, aus allen Teilen der Monarchie, aus Österreich, Ungarn, Böhmen, Griechenland, Italien und vom Balkan. Auch Schönheits- und Schlankheitsrezepte der für ihre eisernen Diäten bekannten Kaiserin sind darin enthalten, ebenso wie die edlen Speisen der Reichen und Schönen im blühenden 19. Jahrhundert.

Wie in den Bestsellern "Das Mozart-Kochbuch" und "Das Schwarzwald-Kochbuch" verbindet auch dieses Buch in bewährter Weise Rezepte und Anekdoten und animiert zum Ausprobieren der Köstlichkeiten aus der "guten alten Zeit".

Autor ist der Schauspieler Sascha Wussow.

Labels:

14.7.06

Ernaehrungstrends.

"Ernährungstrends 2005" (PDF) von Axel Springer Mediapilot. Aus dem umfangreichen Marktbericht werden nur das Inhaltsverzeichnis und eine Zusammenfassung zum Herunterladen bereitgestellt. Ausführliche Materialien können bei Mediapilot online bestellt werden. Werbepartner von Axel Springer erhalten die Studien kostenlos. Weitere Interessenten können die Untersuchungen gegen eine "Schutzgebühr" beziehen (Branchenberichte ? 60, Trend Topics ? 25).

Von Axel Springer Mediapilot gibt es auch diverse Branchenberichte für Getränke.

Von Plan zu Plan. Eine Wirtschaftsgeschichte der DDR.

Das Buch "Von Plan zu Plan. Eine Wirtschaftsgeschichte der DDR" von Andre Steiner sollte Pflichtlektüre für alle sein, die noch immer meinen, man müsse die Wirtschaft schikanieren, regulieren und abkassieren.

Darin wird die Geschichte der DDR beschrieben als Geschichte ihrer Wirtschaft. Das ist die Geschichte von hochfliegenden Plänen und Visionen, vom Schlangestehen vor den HO-Geschäften, der Mangelwirtschaft, des Milliardenkredits, schließlich des Zusammenbruchs.

"Überholen ohne einzuholen", lautete das Motto Walter Ulbrichts, mit dem er die DDR-Wirtschaft zu Höchstleistungen gegenüber der Bundesrepublik anspornen wollte. Warum gelang das nie? Trotz Wachstums und eines sich erheblich verbessernden Lebensstandards - zeitweise sprach man selbst im Westen vom "roten Wirtschaftswunder" - blieb die DDR immer mehr zurück.

Waren ungünstige Startbedingungen oder das System dafür verantwortlich? Von Plan zu Plan eilend wollte man eine krisenfreie Alternative zur Marktwirtschaft schaffen. Tatsächlich aber führten die Versuche der herrschenden SED, die Entwicklung zu beschleunigen, in regelmäßigen Abständen zu Krisen. Mangel und Verschwendung zugleich prägten den Alltag der DDR. Den zunehmenden Wirtschaftsproblemen konnten auch Reformen nicht abhelfen, so daß die Wirtschaft verstärkt von der SED-Politik immer mehr an Substanz verlor. Innere Auszehrung und wachsende Verschuldung trieben das Land am Ende in den wirtschaftlichen Niedergang.

Lesen Sie dazu auch den Artikel "Vorwärts per 'Retrognose'" von Jörg Lichter, in: Handelsblatt vom 14. Juli 2006.

10.7.06

Purchasing for Chefs.

Im Einkauf wird das Geld verdient, ist häufig zu hören. Kurse zum Thema "Beschaffung für Küchenchefs" gehören zu den am meisten nachgefragten in der akademischen Ausbildung der Gastronomie in den USA. Das Buch "Purchasing for Chefs. A Concise Guide" von Andrew H. Feinstein und John M. Stefanelli ist gedacht für die Teilnehmer solcher Kurse.

Andrew Hale Feinstein (PDF) ist Assitenzprofessor der Abteilung für Food and Beverage Management am William F. Harrah College of Hotel Administration der University of Nevada, Las Vegas.

John M. Stefanelli ist dort Professor.

Inhaltsverzeichnis.

Labels:

The Larder Chef.

In einer vierten Auflage ist das englischsprachige Lehrbuch über die Zubereitung und Präsentation von Speisen erschienen: "The Larder Chef. Food Preparation and Presentation." von W. K. H. Bode. Es richtet sich an Studierende des Caterings und an Küchenchefs. Es bleibt bei einem praktischen Ansatz, aber es werden auch laufende Trends und Moden bei der Präsentation von Speisen und Servierstile dargestellt. Im Vergleich zu den früheren Auflagen sorgen mehr Bilder für eine größere Anschaulichkeit. "Larder" bedeutet auf deutsch "Speisekammer".

5.7.06

Kueche: Management & Organisation.

Im Herbst 2006 erscheint voraussichtlich im österreichischen Trauner-Verlag das Buch "Küche: Management & Organisation" von Eduard Mitsche.

Die namhaften Autoren, die ihre jahrzehntelange Erfahrung aus der Praxis in Betrieben und aus dem Unterricht an Berufs- und Tourismusschulen in dieses Basiswerk einbringen, haben sich vor allem ein Motto auf die Fahnen geheftet: den Küchenalltag hautnah zu vermitteln und praxisnah an den Koch zu bringen. So findet sich im Buch das Praxiswissen frisch und zeitgemäß aufbereitet - von den ersten Schritten auf der Karriereleiter bis zu den Verantwortungsbereichen des Küchenchefs, von der Hygiene bis zur Sicherheit, von der Küchentechnologie zum Küchenmanagement, vom Einkauf über die Kalkulation bis zur Esskultur ist der gesamte Background des Küchenalltags griffig aufbereitet und lesenswert.

Aus dem Inhalt
  • Karriere in der Küche
  • Hygiene und Sicherheit
  • Küchentechnologie
  • Küchenmanagement
  • Kalkulation
  • Esskultur
Eduard Mitsche ist Fachvorstand für die Praxisabteilung an der Tourismusschule Wien 21.

Labels:

Service - Die Meisterklasse.

"Service. Die Meisterklasse" von Wilhelm Gutmayer.

Tranchieren, Filetieren, Flambieren, Marinieren sind Tätigkeiten, die seit Jahren in der heimischen Gastronomie ein Schattendasein fristen. Dabei sind sie sozusagen die höheren Weihen eines jeden Servicemitarbeiters. Sie zeichnen ihn als Meister seines Faches aus. Aber auch ein perfektes Käse- und Kaffeeservice, bei dem die Gäste gekonnt beraten werden, zeigt die Klasse eines Servicemitarbeiters und seines Betriebes.

Ist der Servicemitarbeiter mit Feuer und Flamme (und das nicht nur beim Flambieren) bei der Sache, kann der Funken der Begeisterung auf das ganze Restaurant überspringen. Viele Augenpaare, und nicht nur die am besagten Tisch, verfolgen das Service der etwas anderen Art. Wird es mit Eleganz und Bravour vollzogen, sind weitere Bestellungen durch andere Gäste die Regel.

Aus dem Inhalt:
  • Tranchieren
  • Filetieren
  • Flambieren
  • Marinieren
  • Spezialgedecke
  • Käseservice
  • Zubereitung und Service von Kaffee
  • Service mit Esprit

Servieren und Gaesteberatung.

Das Standardlehrbuch "Servieren und Gästeberatung" von Heinz Lenger, Rene Lenger und Wilhelm Gutmayer ist in einer siebten, überarbeiteten Auflage im österreichischen Trauner-Verlag erschienen.

Ziel des Buches ist es, den Schülern Grundkenntnisse über die Arbeit im Restaurant zu vermitteln. Neben den klassischen Themen wie Tischdecken, Inventarkunde, Servierbrigaden, Servierarten, Mahlzeiten, Getränkeservice, Arbeiten beim Tisch des Gastes (Tranchieren, Filetieren, Marinieren, Flambieren, Käseservice), zeitgemäßen Bonier- und Abrechnungssystemen etc. wurde besonderes Augenmerk auf die Gästeberatung und das Verkaufsgespräch, auf den richtigen Umgang mit Gästen (Reservierung, Reklamation etc.), auf die Gewohnheiten ausländischer Gäste sowie auf das Veranstaltungswesen gerichtet. Weitere Themen sind die Spezialgedecke, das Wiener Kaffeehaus und die Bar.

Der Text ist in eine Hauptspalte und eine Randspalte gegliedert. In der Randspalte befinden sich Erklärungen zu Fremdwörtern, Zusatzinformationen sowie Arbeits- und Denksportaufgaben, die zu selbstständigem Denken anregen sollen. Mit Hilfe zahlreicher Fotos, Grafiken und übersichtlicher Tabellen wird der Lehrstoff anschaulich vermittelt.

4.7.06

Good Beer Guide Germany.

Es ist etwas peinlich für die Deutschen, aber die besten Bücher über deutsche Brauereien und Bier stammen von englischsprachigen Autoren. In der Reihe CAMRA Guides ist im Mai das Buch "Good Beer Guide Germany" von Steve Thomas erschienen.

Auf 570 Seiten sind 1.250 Brauereien verzeichnet mit Adresse, Kontaktinformation, Öffnungszeiten, Verkehrsverbindungen (Bus und Bahn) und welche Biere gebraut werden. 12 Städte bzw. Regionen werden besonders dargestellt, unter anderem München und Nürnberg, Bamberg wird mit am besten präsentiert, und Kneipen und Brauereien genannt, die einen Besuch wert sind.

Die Campaign for Real Ale ist eine britische Verbraucherschutzvereinigung von Bierliebhabern, die unter anderem eine auflagenstarke Mitgliederzeitung herausgibt, Bierfestivals veranstaltet, darunter das phantastische "London Beer Festival" und Fachbücher herausgibt. Nach ihrem Vorbild wurde die Kampagne für Gutes Bier in Österreich gegründet.

Labels: