Gastgewerbe-Fachliteratur.de

Domino Gastgewerbe GmbH, Pödeldorfer Str. 39, 96052 Bamberg. Telefon: 00-49-951/38488, E-Mail: service@gastgewerbe-fachliteratur.de

 

7.5.06

Malt Whisky.

Graham Moore ist einer Leidenschaft auf den Grund gegangen: DerMythos des schottischen Malt Whiskys hat eine lange Geschichte, die weiter wirkt bis in die heutigen Zeiten und in den letzten Jahren zu einer Erfolgsstory für dieses schottische Nationalprodukt wurde. Der Autor schildert in seinem Buch "Malt Whisky" die Feinheiten der Herstellung und die Besonderheiten der klassischen Regionen vor allem aber stellt er ausführlich 100 Marken vor, damit man weiß, was im Dram dem typischen Whisky-Glas duftet und schmeckt.

Ausgehend von den Gründungsvätern John Haig, Arthur Bell, William Grant, John Walker und William Teacher, erklärt Graham Moore, warum Malt Whisky aus reinem (Gersten-) Malz destilliert, das über einem Torffeuer getrocknet wird, so einzigartig und anderen Whiskys, den gemischten (blended), so überlegen im Geschmack ist.

Vorgestellt werden die großen bekannten Namen und Marken, aber auch die kleineren, exquisiten Destillerien der Regionen Campbeltown, Islay, Highlands, Lowlands und Speyside.

Die rund 400 farbigen Abbildungen und die ausfüehrliche Geschmacks-Charakterisierung nehmen den unerfahrenen Leser an die Hand und vermitteln dem Kenner weitere Einblicke in die Welt des Malt. Konkrete Hinweise zum berühmten Whisky-Trail und ein ausführliches Glossar runden diesen Titel perfekt ab.

Die Welt des Apfelweins.

Über Spanien, Frankreich, England, Irland bis nach Amerika und dann wieder zurück nach Hessen und nach Frankfurt am Main geht die Reise des Apfelweins durch die Jahrhunderte. Äußerst unterhaltsam vereint Helga Faber in ihrem Buch "Die Welt des Apfelweins. Apfelwein - Cider - Cidre - Most - Sidra - Viez" Geschichtliches und Wissenswertes rund um das Stöffche, den Cider, den Cidre, den Most, die Sidra, und den Viez.

Helga Faber, geboren 1935 in Frankfurt am Main im Apfelwein-Stadtteil Sachsenhausen, fühlte sich schon immer der Frankfurter Apfelweinkultur verbunden. Nach der Pensionierung als Lehrerin wuchs das Interesse an den anderen Anbauregionen des Apfelweins. Forschungsreisen und Vor-Ort-Recherchen führten sie dabei in viele europäische Länder und nach Nordamerika.

Siehe zum Thema "Apfelwein" auch unseren Beitrag "Apfelwein, Cider, Cidre, Most".

6.5.06

Fachliteratur-Tipps per E-Mail.

Sie können sich ab sofort neue Buchbesprechungen und -empfehlungen unserer Online-Fachbuchhandlung per FeedBlitz kostenlos automatisch zusenden lassen:

Ihre E-Mail-Adresse eingeben:

Powered by FeedBlitz

Wein 2007.

Ab Juni 2007 ist der Wandkalender "Wein 2007" von Norbert Treuheit (Herausgeber), Verlagsleiter des ars vivendi verlags, erhältlich.

Labels:

Italienische Caffe-Bars 2007.

Demnächst erscheint der Wandkalender "Italienische Caffe-Bars 2007" von Walter Vogel.

Walter Vogel, geboren 1932 in Düsseldorf, lernte zunächst Maschinenschlosser und wurde Ingenieur, bevor er das Fotografieren zu seinem Beruf machte. Unter der Leitung des legendären Prof. Dr. Otto Steinert besuchte er die Fotoklasse der Folkwangschule in Essen-Werder, danach arbeitete er als Werbe-, Reportage- und Magazinfotograf.

Im Jahre 2001 sorgten zwei Bildbände von ihm für Furore, auch weil zeitgleich das Thema Kaffee mit dem Boom vonKaffeebars und Coffeshops hochkam: "Espresso. Caffe-Bars in Italien" und "Das Cafe. Vom Reichtum europäischer Kaffeehauskultur", ein passionierter Streifzug durch die Kaffeehäuser Europas mit ihren Interieurs, ihrer Gastronomie, ihrem Personal und ihren Gästen.

Seit 2003 erscheint ein Kalender mit Motiven aus italienischen Caffe-Bars.

5.5.06

Brust oder Keule.

In der französischen Komödie "Brust oder Keule" aus dem Jahre 1976 spielt Louis de Funès den Restaurantkritiker Charles Duchemin, den Herausgeber eines berühmten, nach ihm benannten Restaurantführers. Er reist inkognito, um die französische Gastronomie auf Herz und Nieren zu überprüfen. Sein Sohn Gérard tritt lieber als Zirkusclown auf, begleitet seinen Vater jedoch auf einer Restauranttour, um sich der neuen Sekretärin seines Vaters nähern zu können. Als ein Küchenchef, dem zwei Sterne aberkannt worden sind, den Restaurantkritiker mit vorgehaltener Flinte zwingt, seine Gerichte zu essen, verliert er seinen Geschmackssinn. Ausgerechnet jetzt fordert ihn ein Fast-Food-Hersteller zu einem Fernsehduell auf...

Die Komödie "Brust oder Keule" überzeugt. Oberflächlich nur Klamauk und Kritik des Fast-Food, bietet sie beim zweiten Hinsehen auch köstliche Seitenhiebe auf die Haute Cuisine.

Der Geschmack des Ostens.

Der Transit-Verlag schreibt über die Autorin Jutta Voigt:

" Jutta Voigt ist eine Ausnahmeerscheinung im deutschen Journalismus. Ob sie über Boxkämpfe, Tanztees oder 'arme Irre' schreibt; über Hamburg, Prag, Bonn oder Krakau; über Tante Klärchen oder Helmut Kohl: ihre Beobachtungen, ihr filmischer Blick, ihre Kunst, zufällige Ereignisse pointiert zu montieren, und vor allem ihr Stil lassen aus 'Allerwelts'-Themen Reportagen entstehen, die die Spannung von Kurzgeschichten erreichen."

Michael Angele sprach mit Jutta Voigt über ihr im November 2005 erschienenes Buch "Der Geschmack des Ostens. Vom Essen, Trinken und Leben in der DDR".

Dieses Interview wurde in drei Teilen in der Netzeitung veröffentlicht:

Der Kiepenheuer-Verlag schreibt über dieses Buch:
"Man ist, was man ißt. Broiler, Letscho und Bambina: Jutta Voigt sucht nach dem Geschmack des Ostens, in dem sich Kultur und Alltag eines ganzen Landes spiegeln.

Die DDR ist untergegangen und mit ihr die Durchreicheküchen der Plattenbauten, die Kübel der Kantinen und die herrschsüchtigen Kellner der HO-Gaststätten. Doch Spreewald-gurken, Hallorenkugeln und Rotkäppchen-sekt erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit. Subjektiv und voll erfrischender Ironie erinnert Jutta Voigt an Grilletta und Goldbroiler, an Westapfelsinen und Sarotti-Mohr. Als Zeitzeugin und Tischgenossin beschreibt sie das Einkaufsverhalten, herkömmliche Produkte sowie die untergegangene Restau-rantkultur zwischen Kap Arkona und Suhl. Eine Reise durch die Kulinaria der DDR: erhellend und ganz und gar nicht geschmacklos."
Jutta Voigt, geboren in Berlin, hat Philosophie studiert. Sie arbeitet als Reporterin, Essayistin und Kolumnistin für Sonntag, Freitag, Wochenpost, Woche und ZEIT. 2000 erhielt sie den Theodor-Wolff-Preis. Ihre Reportagen erschienen unter den Titeln Ihre ZEIT-Kolumne "Menschen im Café" erschien im Frühjahr 2005.

3.5.06

Praxis der Existenzgruendung - Erfolgsfaktoren fuer den Start.

Seit einigen Jahren ist der Trend zur Selbständigkeit in Deutschland ungebrochen - nicht zuletzt aufgrund der Situation auf dem Arbeitsmarkt. Die meisten Gründungen sind oftmals aus der Not heraus geboren - potentielle Unternehmer stehen einem schier undurchdringlichen Wald von Paragraphen, Vorschriften und Förderangeboten gegenüber und müssen Entscheidungen treffen, deren Auswirkungen sie oftmals nicht überblicken können.

„Information“ ist der unentbehrliche Baustein für eine erfolgreiche Zukunft eines jeden Selbständigen. Der neue Ratgeber "Praxis der Existenzgründung - Erfolgsfaktoren für den Start“" aus dem BusinessVillage-Verlag gibt Existenzgründern die Antworten auf Fragen, die mit der Gründung in Zusammenhang stehen bzw. einen wesentlichen Beitrag zu einem erfolgreichen Unternehmensaufbau leisten.

Der erste Teil der Trilogie „Praxis der Existenzgründung“ ist als „Hilfe zur Selbsthilfe“ konzipiert. Der Autor Werner Lippert nimmt dabei den Leser an die Hand auf seinem Weg in die Selbständigkeit. Angefangen bei der Frage nach der „Unternehmerpersönlichkeit“ bis hin zur Gewerbeanmeldung geht er auf alle Themen ein, die direkt oder indirekt mit der Unternehmensgründung in Zusammenhang stehen:

- Marketing: Der Blick auf den Kunden als Schlüssel zum Erfolg.
- Erfolgsfaktor Standort
- Betriebsübernahme oder Neugründung?
- Franchising
- Ihr Finanzkonzept - Woher kommt das Geld?
- Der Business Plan - Mehr als die Präsentation der Geschäftsidee
- Buchführung und Rechnungswesen
- Steuern die man kennen sollte
- Versicherungen für Gründer
- Wahl der Rechtsform
- Weiterführende Beratungsangebote

In das Buch eingeflossen ist das Wissen und die Erfahrungen aus über 20 Jahren der Existenzgründungsberatung und Schulungen, sowie dem Coaching von Kleinunternehmen im Marketing und Vertrieb. Hervorragend geeignet ist dieses Buch für Handwerker, Dienstleister aber auch Hochschulabsolventen die sich Selbständig machen möchten bzw. gerade selbständig gemacht haben.

Weitere Bücher der Trilogie Praxis der Existenzgründung:

- "Marketing mit kleinem Budget - Kunden gewinnen und Kunden binden".
- "Die Finanzen im Griff - Erfolgreiche Finanzplanung und -kontrolle".

Der Autor Werner Lippert ist einer der erfahrensten Experten für Existenzgründungsberatung im deutschsprachigen Raum und gehörte zu den Pionieren auf dem Gebiet der Existenzgründungsliteratur. Er publizierte schon bei verschiedenen namhaften Verlagen Ratgeber zum Thema und ist seit mehr als 15 Jahren in der Erwachsenenbildung mit der Schwerpunkt Existenzgründung tätig. (Quelle: Pressemitteilung des Verlags BusinessVillage).

Die besten Koeche und deren Restaurants in und um die WM.

Hannes Buchner hat soeben eine kleine aber feine Auswahl aus seiner Köche-Datenbank in Buchform veröffentlicht. Anlässlich der bevorstehenden WM erscheinen nun "Die besten Köche und deren Restaurants in und um die WM Spielorte" auf 128 Farbseiten in Deutsch und Englisch. Alle WM-Besucher, die Wert auf hervorragende Gastgeber und deren exzellente Restaurants legen, können nun im aktuellen Band unter mehr als 50 Köchen ihre Wahl treffen.

Das Inhaltsverzeichnis liest sich wie das Who´s Who der deutschen Gourmet-Küche. Angesichts dieser exzellenten Kollegen hat sich Altmeister Heinz Winkler (Residenz in Aschau) nicht lange bitten lassen, das Vorwort zu übernehmen. Für die künstlerische Gestaltung des Einbandes konnte Künstler-Koch Franz L. Lauter (Schloss Nordkirchen) gewonnen werden. Nachzulesen sind u.a. Lebensläufe, Philosophie und Auszeichnungen der Köche sowie Spezialitäten, das Preis-Leistungs-Gefüge und die Öffnungszeiten der Häuser.

"Wobei das Buch kein Fußballbuch ist" stellte Verleger Marcus Besler fest. Und die Einschränkung auf die 12 WM-Austragungsorte stellt nach Meinung von Hannes Buchner auch kein Manko dar. "Viele Top-Häuser von Nord bis Süd und Ost bis West sind vertreten".

Das Buch kann ab sofort für 6,50 ? unter www.wm-restaurant.com bestellt werden.

Labels: