Gastgewerbe-Fachliteratur.de

Domino Gastgewerbe GmbH, Pödeldorfer Str. 39, 96052 Bamberg. Telefon: 00-49-951/38488, E-Mail: service@gastgewerbe-fachliteratur.de

 

31.10.05

Franchising - Erfolgreich selbststaendig in der Gastronomiebranche.

Franchise-Unternehmen begegnen uns gerade im Gastgewerbe jeden Tag: vom Schnellrestaurant bis zum Pizza-Bringdienst - von McDonald?s und Burger King bis zu Pizza-Blitz und Joey?s Pizza-Service. Aber wie funktioniert Franchising eigentlich genau? Wie arbeiten diese großen Franchise-Ketten? Und: Ist das vielleicht auch für mich eine Chance zur unternehmerischen Selbstständigkeit unter dem Dach eines bekannten Unternehmens?

Wer sich als Franchise-Nehmer in der Gastronomie selbstständig macht, bleibt rechtlich gesehen sein eigener Chef. Allerdings hat er einen großen Vorteil gegenüber anderen Existenzgründern in der Brache: An seinem Betrieb prangt der Name eines bekannten Franchise-Gebers. Davon und von dessen Know-how profitiert er: Produkte, Werbung und Marktauftritt sind erfolgserprobt, und der Gründer wird vor und nach seinem Start umfassend geschult und betreut. Dafür muss er eine Einstiegsgebühr in das Franchise-System zahlen sowie eine laufende Gebühr.

Rund 50 Franchise-Geber bieten Existenzgründern in Deutschland die Chance, sich in der Gastronomie selbstständig zu machen. Ein spezieller Ratgeber aus den Bonner Fachverlag interna bietet Interessenten dabei jetzt Unterstützung: "Franchising - Erfolgreich selbstständig in der Gastronomiebranche" von Thomas Paul zeigt, wie man Franchise-Angebote und -Verträge detailliert prüft, damit man als Unternehmer erfolgreich einsteigt und gute Verdienste erzielen kann.

Drum prüfe, wer sich lange bindet

Franchising ist ein sicherer Weg der Unternehmensgründung: Franchise-Nehmer müssen seltener wieder aufgeben als Einzelgründer ? der Rückhalt durch das System sorgt dafür. Dennoch muss die Selbstständigkeit als Franchise-Nehmer genauso sorgfältig geplant werden wie eine konventionelle Gründung. Und gerade Franchise-Gebern sollte man besonders auf den Zahn fühlen, weil man sich lange bindet und weil es auch ein paar graue bis schwarze Schafe in der Branche gibt.

"Gezielt planen ? erfolgreich gründen" lautet das Motto der Reihe, in der diese Anleitung zur Selbstständigkeit per Franchise erscheint, und genau das wird dem Leser ermöglicht. Das Konzept von Thomas Paul leitet den Leser durch alle Phasen seiner Gründungsplanung mit dem Ziel, sein Vorhaben realistisch und fundiert anzugehen, um so unnötige Kosten, Zeit und Ärger zu sparen. Anhand von zahlreichen Checklisten und Fragenkatalogen kann er sich und vor allem potenzielle Franchise-Geber umfassend prüfen. Er bekommt geldwerte, praxisbewährte Tipps zu wichtigen Punkten wie

  • persönliche Voraussetzungen Finanzierung
  • Schutz vor schwarzen Schafen in der Branche
  • Leistungen und Pflichten des Franchise-Gebers
  • Vertragsinhalt und -konditionen und vielem mehr
wertvolle Fachinformationen, leicht verständlich aufbereitet. Ein umfangreiches Branchenadressbuch für sofortige Kontakte rundet diesen Franchise-Gründungsratgeber ab. (Quelle: Website des Verlags interna Aktuell).