Gastgewerbe-Fachliteratur.de

Domino Gastgewerbe GmbH, Pödeldorfer Str. 39, 96052 Bamberg. Telefon: 00-49-951/38488, E-Mail: service@gastgewerbe-fachliteratur.de

 

11.6.05

Bio mit Brief und Siegel in Gastronomie und Hotellerie.

"Bio mit Brief und Siegel in Gastronomie und Hotellerie" - so lautet der Titel einer neu erschienenen Broschüre des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) e.V. Auf 14 Seiten erfahren die Betreiber und Inhaber von Gaststätten und Hotels alles Wissenswerte über die Kriterien für eine Bio-Zertifizierung.

Broschüre Bio-Zertifikat für Gaststätten und Hotels

"Es ist wichtig, nicht nur konsequent Bio-Produkte zu verwenden, sondern dies auch dem Gast mitzuteilen", sagt Gastronom Ullrich Langhoff, Inhaber des Restaurants "Lippeschlößchen" in Wesel und Vorsitzender der Kreisgruppe Wesel des Hotel- und Gaststättenverbandes. Bereits seit zwei Jahren stehen bei ihm bio-zertifizierte Gerichte auf der Karte. Gerade in der Gastronomie entschieden sich immer mehr Betriebe für die Verwendung von Bio-Produkten, so der Ökologische Großküchenservice (ÖGS). Das Bio-Zertifikat sei für den Erfolg des Angebotes ein wichtiger Baustein, denn es stehe für Glaubwürdigkeit, Transparenz und Sicherheit.

"1.000 Küchen-Projekt" unterstützt Umsteigerbetriebe

Das Projekt wird unterstützt von der Initiative für Gemeinschaftsverpflegung (GV) "1.000 Küchen mit Bio-Zertifikat". Monatlich vergeben die Initiatoren (Salomon Hitburger, ÖGS, Marktgesellschaft der Naturland-Bauern, Nestlé FoodServices und Demeter Felderzeugnisse) einen Gutschein an Umsteigerbetriebe zur anteiligen Kostenerstattung der Bio-Zertifizierung in Höhe von bis zu 500 Euro.

Bereits im ersten Quartal 2005 konnten sich die LVM Versicherungen Münster, das Franziskuswerk Schönbrunn, eine soziale Einrichtung der Behindertenhilfe mit täglich 1050 Essen, sowie der Kindercaterer "TOMS Küche!" aus Münster über den finanziellen Zuschuss freuen. Anfang Juli gibt die GV-Initiative die neuen Gewinner des zweiten Quartals 2005 bekannt. Für die Initiatoren der GV-Initiative steht fest: Der Bio-Markt wird weiter wachsen und ist bereits jetzt ein wichtiger Motor in der Lebensmittelbranche.

Noch bis Ende 2005 kann sich jeder Betrieb der Außer-Haus-Verpflegung für einen Gutschein bewerben. Auf der Homepage www.1000biokuechen.de finden interessierte Betriebe das Bewerbungsformular sowie weitere Informationen zum Ablauf der Bio-Zertifizierung.

Die neue Broschüre ist bei allen Landesverbänden und beim Bundesverband des DEHOGA ab sofort erhältlich. (Quelle: Pressemitteilung des Bundesverbandes Ökolandbau).

Labels: