Gastgewerbe-Fachliteratur.de

Domino Gastgewerbe GmbH, Pödeldorfer Str. 39, 96052 Bamberg. Telefon: 00-49-951/38488, E-Mail: service@gastgewerbe-fachliteratur.de

 

2.5.05

Hitlers Volksstaat.

Götz Aly betrachtet in seinem Buch "Hitlers Volksstaat" die nationalsozialistsche Diktator in der Zeit von 1933 bis 1945 aus einem Blickwinkel, der sie als Gefälligkeitsdiktatur zeigt. Hitler, die Gauleiter, Minister und Staatssekretäre agierten als klassische Stimmungspolitiker. Sie fragten sich täglich, wie sie die Zufriedenheit der deutschen Mehrheitsbevölkerung sichern konnten. Auf der Basis von Geben und Nehmen erkauften sie sich deren Zustimmung oder wenigstens Gleichgültigkeit durch eine Fülle von Steuerprivilegien, mit Millionen Tonnen geraubter Lebensmittel und mit der Umverteilung des "arisierten" Eigentums von verfolgten und ermordeten Juden aus ganz Europa. Den Deutschen ging es im Zweiten Weltkrieg besser als je zuvor, sie sahen im nationalen Sozialismus die Lebensform der Zukunft - begründet auf Raub, Rassenkrieg und Mord.

Götz Aly, geboren 1947 in Heidelberg, ist derzeit Gastprofessor am Fritz-Bauer-Institut der Universität Frankfurt am Main, einem Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte und Wirkung des Holocaust. Er ist Träger des Heinrich-Mann-Preises der Akademie der Künste zu Berlin und des Marion-Samuel-Preis der Stiftung Erinnern.

"Hitlers Volksstaat" wird zur Zeit heftig diskutiert. Lesen Sie es, damit Sie mitreden können - auch am Stammtisch, an der Bar.