Gastgewerbe-Fachliteratur.de

Domino Gastgewerbe GmbH, Pödeldorfer Str. 39, 96052 Bamberg. Telefon: 00-49-951/38488, E-Mail: service@gastgewerbe-fachliteratur.de

 

12.1.05

Goldbraeu.

Franz-Benno Delonge ist seit Jahren erfolgreicher Spieleautor. Viele seiner Spiele sind international erfolgreich. TransAmerica wurde 2002 für das Spiel des Jahres nominiert. Franz Vohwinkel ist Deutschlands bekanntester Spiele-Illustrator (Kartenspiel "Siedler von Catan") und arbeitet mit allen großen deutschen Spielverlagen zusammen. In den jährlichen Auswahliste zum "Spiel des Jahres" finden sich in der Regel gleich mehrere seiner Spiele.

Ende 2004 haben beide gemeinsam das Simulationsspiel "Goldbräu" herausgebracht.

Es geht darum, sich als cleverer Wirt zu erweisen. Wer lockt die meisten Gäste an? Wer macht am meisten Umsatz? Wer schnappt sich die besten Geschäftsanteile? Es geht rund in Seehausen - Ferienzeit ist Biergartenzeit! Seehausen am See, 1885. Immer mehr Sommerfrischler kommen in der Ferienzeit in das idyllische Bauerndorf, und seitdem ist es mit der beschaulichen Ruhe vorbei. Denn in den Ferienwochen machen die Biergärten und Brauereien des Ortes mehr Umsatz als sonst im ganzen Jahr! Das lockt auch die knallharten Geschäftsleute aus der nahen Stadt nach Seehausen. Drei Wochen haben sie Zeit, Geschäftsanteile an den sechs Biergärten und den vier Brauereien zu erwerben, Bierlieferverträge abzuschließen und die Ausschankflächen ihrer Lokale zu erweitern. Am einen Tag engagieren sie neue Wirte und Brauereidirektoren, und am nächsten Tag schmeißen sie sie vielleicht schon wieder hinaus! Denn nur eins zählt: dass in diesen drei Wochen nicht nur viele Maß Bier in die Kehlen der Durstigen fließen, sondern auch möglichst viele Taler in die Taschen der cleveren Wirte! Spielspaß pur - der wahrscheinlich vergnüglichste Weg, Geschäfte zu machen!

Für Kinder unter 12 Jahren ist das Gesellschaftsspiel weniger empfehlenswert, da die simulierten Zusammenhänge zu komplex, zu schwierig zu durchschauen sind, denn die Spieler können sich in wechselnder Verbindung an verschiedenen Firmen beteiligen und auf deren Geschäftstätigkeit Einfluss nehmen, ohne dass eine Firma einem Spieler ganz alleine gehört. Und auch die Firmen untereinander können sich untereinander aneinander beteiligen. Die Regeln sind an sich jedoch so knapp gehalten, daß man keine langen Vorbereitungszeiten braucht. Spieldauer: bis zu zwei Stunden.

Lesen Sie ein Interview mit dem Autor von reich-der-spiele.de.

Labels: