Gastgewerbe-Fachliteratur.de

Domino Gastgewerbe GmbH, Pödeldorfer Str. 39, 96052 Bamberg. Telefon: 00-49-951/38488, E-Mail: service@gastgewerbe-fachliteratur.de

 

30.5.04

Der Pilsener Urknall.

"Der Pilsener Urknall. Expeditionen ins Bierreich" von Michael Rudolf. Der von der Bildzeitung als "Biergegenpabst" titulierte, in Thüringen lebende Brauingenieur und Autor Michael Rudolf unternimmt Ausflüge in die Geschichte des Bierbrauens, in belgische Klosterbrauereien, in die Fränkische Schweiz und in sächsische und thüringische Familienbrauereien.

Sein zusammen mit anderen Autoren verfaßtes Pamphlet "Bier. Das Lexikon" machte ihn im Jahre 1997 zu einem der meistgehaßten Menschen in vielen der verrissenen Brauereien.

Labels:

29.5.04

Der Erfolg beginnt im Kopf des Kunden.

Meistgekauftes Buch unserer Leser ist in den letzten Tagen der im April erschienene Titel "Mit Branding an die Spitze" von Karl-Heinz von Lackum, einem Kommunikationsdesigner und Marken-Macher, der seit 15 Jahren mittelständische Unternehmen in ihrer strategischen Kommunikation berät. Er entwickelt Corporate-Design-Konzepte und Unternehmensleitbilder und begleitet Unternehmen auf ihrem Weg zur Marke.

Entscheidend sei nicht, was ein Unternehmen leistet. Entscheidend sei, wie die Leistung wahrgenommen wird. Deshalb müsse man das Bild, das die Kunden vom Unternehmen haben, verändern zum Marktführer im Kopf der Zielgruppe werden. Wie das auch ohne Werbemillionen funktioniert, zeigt Karl-Heinz von Lackum anhand zahlreicher Fallbeispiele und sechzehn Braintools. Er zeigt, wie man ein Leitbild entwickelt, einen treffenden Markennamen finden und die optimale Markenstrategie erarbeiten, der Marke das passende Erscheinungsbild gibt, mit einer pfiffigen Story die Marke unverwechselbar macht, den Markenaufbau geschickt durch Public Relations unterstützt und so schließlich die Konkurrenz überflügelt.

Siehe zum Thema auch unseren Beitrag "Branding im Gastgewerbe" und eine frühere Buchempfehlung "Über das Branding hinaus".

27.5.04

Das Hotel New Hampshire.

Die amerikanische Ostküste 1939. Mary Bates und Win Berry haben gerade die Highschool hinter sich und jobben im Hotel Arbuthnot-by-the-Sea. Sie sind begeistert von der Geschäftigkeit des Hotels und der Weltläufigkeit der Gäste. Da ist der weitgereiste jüdische Schausteller Freud mit seinem Tanzbären Earl, der nur einer der vielen faszinierended Besucher ist. Und auch der kultivierte Hotelbesitzer Arbuthnot macht in seinem tadellosen weißen Jacket großen Eindruck auf die Jugendlichen vom Land.

In ihrer jugendlichen Unbekümmertheit beschließen sie, ein eigenes Hotel zu eröffnen. Freud, der nach Österreich zurückkehrt, überlässt den beiden Träumern seinen Tanzbär als Glücksbringer. Doch es kommt anders als geplant. Immer wieder stehen die beiden neuen Hindernissen gegenüber. Selbst ein Versuch, in Österreich als Hoteliers Fuß zu fassen, steht unter keinem guten Stern. Das Hotel entpuppt sich als Katastrophe; ihre Gäste sind unter anderen politische Radikale, die ein Attentat planen, und Prostituierte. Schließlich kommen sie doch noch zu Geld und Wohlstand, allerdings auf ganz anderen Wegen.

Irvings "Hotel New Hamphire" (1981) ist ein absurder, komischer und manchmal melancholischer Familienroman, der vom großen amerikanischen Traum und seinem Scheitern erzählt und von Menschen, die trotz allem auf das Träumen nicht verzichten wollen.

Der amerikanische Erzähler John Irving wurde 1942 im US-Bundesstaat New Hamphire geboren. Er studierte in Pittsburgh, Wien, New Hamphire und Iowa und unterrichtete von 1967 bis 1978 englische Literatur. Er verkaufte Erdnüsse bei Football-Spielen, war Kellner und trainierte an Universitäten Ringermannschaften, bevor er in den späten Siebzigerjahren beschloss, sich ganz auf seine Karriere als Schriftsteller zu konzentrieren.

Diesen Roman gibt es als preiswerte Sonderausgabe in der SZ-Bibliothek der Süddeutschen Zeitung.

Labels:

26.5.04

Warten auf Jamie Oliver.

Sehnlichst erwartet wird von vielen, darunter auch Buchhändlern, die sich über den großen Abverkauf seiner Bücher freuen, das nächste Buch von Jamie Oliver. Es soll am 7. Oktober 2004 im Verlag Penguin Books herauskommen und trägt den Titel "Jamie's Dinners". Der Erscheinungstermin für die deutsche Ausgabe steht noch nicht fest, wird aber wohl nicht allzulange auf sich warten lassen. Immerhin gehören drei Bücher von Jamie Oliver zu den fünf bestverkauften Büchern unserer Online-Fachbuchhandlung (seit 1998).

Lesen Sie mehr über Jamie Oliver auf der Website seines britischen Verlages Penguin Books: Behind the Scenes oder auf den Seiten des Verlages Dorling Kindersley, der die deutschen Ausgaben verantwortet.

Labels:

Leseprobe: Der clevere Gastronom.

coverVon dem im Mai erschienenen Buch "Der clevere Gastronom - 5 Bausteine zum Erfolg" von Franziska Schumacher kann man sich eine 13-seitige Leseprobe herunterladen (PDF).

20.5.04

Guerilla-Marketing.

Beim "Guerilla-Marketing" geht es nicht darum, Waffen oder geländegängige Fahrzeuge an Aufständische zu verscherbeln. "Guerilla-Marketing" ist der Titel einer Reihe von Marketing-Fachbüchern von Jay Conrad Levinson gewesen, die er nach seinem Bestseller aus dem Jahre 1989, 1992 erstmals ins Deutsche übersetzt, 2000 neu verpackt in dem Band "Die 100 besten Guerilla- Marketing- Ideen", veröffentlicht hat. Er zeigt darin Mittel und Wege auf, wie unternehmerische Ziele mit Köpfchen erreicht werden können - statt mit "der brutalen Macht des grossen Geldes". Anders ausgedrückt: Werbung mit kleinem Budget.

Am 25. Juni 2004 findet in der Europa Fachhochschule Fresenius Köln ein "Guerilla Marketing Fachkongress" statt. Das Programm (PDF)enthält u.a.:

  • eine Einführung in das Thema Guerilla-Marketing von Thorsten Schulte, Geschäftsführer Guerilla Marketing Fachportal,
  • einen Vortrag von Kolja Wehleit, Vorstandsmitglied des Fachverbandes Ambient Media e. V., Lehrbeauftragter an der hanseatischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie über "Ambient Media".
  • Thomas Zorbach, Geschäftsführer vm people, Berlin, referiert über "Virales Marketing",
  • Felix Holzapfel, Geschäftsführer und Managing Partner conceptbakery, Köln, geht auf Guerilla Marketing im Internet, Mobil und Cross Media ein.

19.5.04

Eine kulinarische Entdeckungsreise durch Berlin und Brandenburg.

Neu erschienen ist das Buch "Eine kulinarische Entdeckungsreise durch Berlin und Brandenburg" von Ronald Glomb und Erhard Pansegrau. Auch wenn Berlin und Brandenburg politisch bisher nicht wieder zueinander fanden, kulinarisch sind sie dennoch eine Nation. In den preussischen Kuechen dampften Pellkartoffeln mit Leinoel, duftete es nach Sauerkraut und Gaensebraten. Die Orte der lukullischen Genuesse koennen wohl kaum vielfaeltiger als im Stadt-Land-Raum von Berlin und Brandenburg sein. Dieser kulinarische Bildband stellt das vielfaeltige Spektrum von Biergaerten mit deftiger Hausmannskost bis hin zu Schlossrestaurants mit vornehmer Kueche vor. Doch auch Szenekneipen inmitten der boomenden Metropole und gemuetliche Gartenlokale mit Blick auf die Havelbucht bereichern die gastronomische Palette dieser Region.

Erhard Pansegrau ist freier Fotograf in Berlin und hat sich in den letzten Jahren in der Food-Fotografie einen Namen gemacht.

8.5.04

Management à la Benedikt.

Pater Anselm Bilgri wurde, obwohl er der jüngste der acht Benediktiner-Mönche des Kloster Andechs ist, zum Prior und Cellerar und damit auch zum Chef von knapp 200 Mitarbeitern des Klosters und der klösterlichen Betriebe, darunter die Klosterbrauerei Andechs, mit denen das Kloster vor allem die erheblichen Renovierungskosten wie auch Soziales finanziert. Entscheidungen, die das geistige und wirtschaftliche Leben des Klosters betreffen, werden von ihm vorbereitet und vom Mönchskaptel, also der Gesamtheit der Mönche, getroffen. Diese Führungsaufgabe ist ihm als Sohn eines Gastwirts auf den Leib geschnitten. Er ist nicht nur Buchautor und häufig eingeladener Referent sondern auch ein begnadeter Meister der Öffentlichkeitsarbeit. Dabei versteht er es, sich mit Menschen aller politischen Couleur gutzustellen, Hauptsache es hilft dem Kloster und zur Zeit insbesondere der Entwicklung zu einem Tagungs- und Kongreßzentrum. Für den Bayerischen Rundfunk moderiert Pater Anselm eine Talkshow "Gespräche am Heiligen Berg" im Bayerischen Fernsehen. Entstanden ist die Idee laut Pater Anselm durch den "Andechser Stammtisch" mit Personen des öffentlichen Lebens.

Geführt wird der klösterliche Betrieb, der sich heute als ein Verbund von verschiedenen Unternehmensbereichen darstellt, nach der Regel "Ora et labora" (Bete und arbeite) des heiligen Benedikt von Nursia (480 - 542) aus dem Jahre 529, orientiert an den Methoden der modernen Marktwirtschaft mit dem sozialen Wertesystem des Benediktinerklosters. Lesen Sie dazu auch ein Interview des Manager Magazins: "Gesundes Konkurrenzdenken schadet nicht" vom Juni 2002 und "Die Demut des Managers" (PDF) in der Financial Times Deutschland.

coverIm März 2004 ist das Buch "Finde das rechte Maß" von Anselm Bilgri und Konrad Stadler erschienen, worin er seine Erfahrung, wie hilfreich die Regeln des Ordensgründers Benedikt von Nursia nicht nur im Klosteralltag, sondern auch bei Mitarbeiterführung und Betriebsentscheidungen sein können, anschaulich zusammenfaßt. Koautor Konrad Stadler ist Organisationsberater und leitet das Andechser Zentrum für Unternehmenskultur. Diese "Andechser Schule des Führens" nutzen viele Manager von Großunternehmen wie z.B. BMW, Audi, Telekom, Siemens, Allianz, Oracle, Dupont die Chance, ihre fachliche Kompetenz um ethische und spirituelle Aspekte zu erweitern.

Wer das historische Organisationshandbuch "Die Regel des Heiligen Benedikt" selbst lesen will (online oder als Buch "Die Regel des Heiligen Benedikt"), wird darin vieles finden, was man auch heute - gescheit übertragen auf unsere rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse - als Manager oder Chef verwenden kann, auch wenn die alte Ausdrucksweise natürlich gewöhnungsbedürftig ist.

5.5.04

Schnaeppchen: Thailand-Kochbuch.

Die Länderausgaben des Verlages Gräfe & Unzer genießen einen guten Ruf. Der Band "Thailand" von Thidavadee Camsong ist jetzt in einer preisgünstigen Sonderausgabe erschienen. Der Band führt führt durch die unterschiedlichen Regionen der thailändischen Küche und ergänzt die Rezepte mit stimmungsvollen Farbfotos und interessanten Reportagen.

Labels:

4.5.04

Dienstleistung der Zukunft.

Eine Veröffentlichung des "Management-Centers Handwerk" (MCH), einer Unternehmensberatung für das Handwerk, mit dem programmatischen Titel "Die Zukunft heißt Dienstleistung" zeigt praxisnahe Wege auf, wie aus dem abstrakten Anspruch auf Kundenorientierung und Dienstleistung ein Stück gelebte Unternehmenskultur werden kann. Wie finde ich Dienstleistungsideen? Wie setze ich diese Ideen um? Wie vermarkte ich Dienstleistungen? Wie lässt sich der Erfolg kontrollieren? Auf diese Fragen geben die Autoren Ralf Finken, Ulrich C. Heckner und Svenja Thimm Antwort - praxisnah und ohne theoretischen Ballast. Dieses Arbeitsheft zeigt Ihnen die Schritte auf diesem Weg und die Methoden, mit denen Sie zu gewinnbringenden Ergebnisseen kommen. Zahlreiche Checklisten helfen Ihnen, ein klares Bild über die Möglichkeiten ihres Betriebes zu erhalten. Anhand von Praxisbeispielen aus verschiedenen Branchen wird gezeigt, wie Dienstleistungsfähigkeit ausgebaut und der Geschäftserfolg gesteigert werden kann. (via Handwerkskammer Hamburg).

Ein Beispiel habe ich mir selbst mal ausgedacht (für einen Malerbetrieb): die komplette Abwicklung einer Wohnungsrenovierung während der Kunde in Urlaub ist. Man hinterläßt seine Wohnung die Wohnung wie sie ist, gibt einen Wohnungsschlüssel bei Urlaubsantritt beim Malerbetrieb ab und findet nach der Rückkehr seine Wohnung komplett renoviert vor incl. frisch gewaschener Gardinen und gereinigtem Teppichboden oder frisch versiegeltem Parkett, idealerweise noch mit ein paar frischen Lebensmittel und einer Flasche Wein im Kühlschrank für den ersten Abend, die der nette Malerbetrieb besorgt hat.

3.5.04

Schlemmerreise: Steiermark und Ungarn.

Werner Teufel hat eine halbstündige Folge der Fernsehserie "Schlemmerreise Österreich" geschrieben, die am 4. Mai ab 15.30 Uhr im MDR wiederholt wird. Die erste Station auf der Schlemmerreise durch die Steiermark ist ein prächtiger Erlebnisgasthof im Steirereck am Pogusch nördlich von Graz. Der Wein lagert in einem alten Felsenkeller, im Quellenteich schwimmen Forellen und Krebse. Es gibt selbstgebrautes Bier, selbstgebackenes Holzofen-Brot und Käse und Milch von der Alm. Weiter geht es nach Graz in die Hauptstadt der Steiermark, deren kulinarische und künstlerische Seite vorgestellt wird. Die Grazer Altstadt gehört zum Weltkulturerbe.

Am 11. Mai zur gleichen Zeit wird eine weitere Reportage von Werner Teufel aus dem Jahre 2001 wiederholt. Es geht dann um Gulasch und Tokajerwein in der "Schlemmerreise Ungarn". Was fällt einem zuerst ein, wenn man an Ungarn denkt? Natürlich Zigeunermusik und Pusztaromantik, Gulasch und Paprika, Palatschinken und Dobostorte! Die weltberühmte Küche Ungarns ist wie seine Bewohner voller Feuer und Romantik. Auch deshalb zeigt "Schlemmerreise", wie man original ungarisches Gulasch im Hirtenkessel über offenem Feuer und freiem Himmel mit viel Paprika schmackhaft zubereitet. Budapest beweist seine schon seit Jahrhunderten ausgeprägte Gastfreundschaft und lädt zum deftigen Schlemmermahl auf der legendären Fischerbastei. Außerdem wird ein internationales Weinfest besucht, bei dem die besten Küche des Landes ihr Können demonstrieren.

Siehe auch weitere Folgen beim Bayerischen Rundfunk.

Das Buch zur Serie "Schlemmerreise Österreich, Ungarn, Schweiz" von Michael Harles, Conny und Werner Teufl ist bereits 2001 erschienen.

Labels: ,

2.5.04

Rezepte fuer Kinder.

Keine Angst, im "Kinder-Kochbuch" finden sich keine Rezepte, wie man Kinder wohlschmeckend zubereitet, sondern Rezepte für Kinder. Monika Arndt hat u.a. das erfolgreiche "Baby-Kochbuch: gesunde Küche für Kinder ab 3 Jahren" geschrieben. Die erfahrene Kochbuchautorin und Mutter weiß, was Kindern schmeckt und zugleich ernährungsphysiologisch wertvoll ist. Sie geht auf die Geschmacksbildung bei Kindern ein, schreibt über Essen als Gemeinschaftserlebnis und berücksichtigt in dem großen Rezeptteil auch besondere Anlässe wie Kindergeburtstage und Kindergartenfeste.

Da Allergien und Übergewicht bei Kindern immer mehr zunehmen, zeigt Arndt auf, was bei der Ernährung dieser Kinder zu berücksichtigen ist. Alle Gerichte lassen sich schnell und ohne große Vorkenntnisse zubereiten und schmecken Eltern und Kindern gleichermaßen.

Monika Arndt, geboren 1955, ist Diplomübersetzerin für Französisch und Verlagsbuchhändlerin. Sie war jahrelang in der Reiseredaktion von Gräfe & Unzer tätig. Als freiberufliche Redakteurin arbeitete die leidenschaftliche Köchin an der G&U-Länderküchenreihe mit. Seit der Geburt ihres ersten Kindes tritt sie auch als Autorin in Erscheinung.

Dieses Buch hilft auch Gastronomen bei der Entwicklung von Rezepten für Kindergerichte. Siehe dazu auch unseren Beitrag "Gastgewerbe-Marketing: Zielgruppen Kinder und Jugendliche".

Labels: